künstler

Ane Dawas

Das Streben nach Achtsamkeit vorhandener Dinge, die durch Verknüpfungen einen kurzen oder langen Moment des Lebens darstellen, führt zu den Installationen. Müllskulpturen als Geschichtenerzähler.

Ein Sammelsurium der Sinne!

Dabei tritt die Fundstücksammlung besonders in den Vordergrund. Installationen entstehen, die Geschichte (zu erzählen) haben. Zu den Hauptwerken gehört das plastische Tagebuch "Li´s Tabu". Die Skulpturen und Installationen waren bei "48Stunden Neukölln", sowie "NACHTUNDNEBEL" zu sehen und werden auch dieses Jahr wieder ausgestellt (Galerie schwarzekatze\weisserkater).

Weiterlesen: Ane Dawas

Felicia Scheuerecker

Felicia ist Diplom Pädagogin mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik und Medienpädagogik.
Ihr Anliegen ist es Kunst und Kultur im sozialpädagogischen Bereich zu stärken. Künstlerische Fähigkeiten im Menschen zu wecken und zu stärken.

Weiterlesen: Felicia Scheuerecker

Jan Petersmann

Jan Petersmann

Jan Petersmann hat sich als ausgebildeter Kaufmann für audiovisuelle Medien seit 2001 in der Berliner Filmbranche eingenistet und fand in der Fotografie einen entschleunigenden Gegenpol zum heimischen Berufs- und Alltagsleben.

Die analoge Spiegelreflex ist sein ständiger Begleiter auf der Suche nach urbanen Motiven in Berlin und auf seinen Reisen.

Der Reiz, diesen einen Moment des Lebens mit der Kamera festzuhalten, liegt für ihn darin, den Auslöser mit viel Geduld und Aufmerksamkeit zu drücken.

Seine Bilder sind oft stille Beobachtungen und Dokumentationen einer urbanen Gesellschaft mit der Liebe zu Details.

Weiterlesen: Jan Petersmann

Horst Kemner

Intention meiner Arbeit ist das Zusammenspiel

- Bild & Lichtobjekt -

Grundlage in der Malerei wie auch in der Gestaltung der Lichtobjekte ist in der Regel der Konstruktivismus.

Die im - Bauhaus - vertretenen Künstler und ihre Gestaltungsprinzipien haben einen stark prägenden Einfluss auf meine künstlerische Wahrnehmung. Die Formen - Dreieck, Quadrat und Kreis - bilden meist die Basis meiner Arbeiten.

Weiterlesen: Horst Kemner

Jarek Godlewski

Jarek Godlewski ist freier Foto-und Videograph und kommt ursprünglich aus Polen. Beruflich ist er seit langem schon digital unterwegs, doch für seine alte Leidenschaft greift er gerne noch zur analogen Kamera.

Er träumt gerade davon, mal wieder öffter in der Dunkelkammer verschwinden zu können. Dann wird er wieder längst Vergangenes auf Papier sichtbar machen.

Weiterlesen: Jarek Godlewski